joão Bosco

João Bosco - Flora Pimentel

Konzert abgesagt

Leider musste João Bosco seine Europatourneé mit Konzerten in Italien, Nürnberg und in der Schweiz aufgrund der Lage in Norditalien (Coronavirus) absagen.

Das Konzert wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Da der Ersatztermin noch nicht feststeht, können alle, die bereits eine Eintrittskarte gekauft haben diese zurückgeben und erhalten den Preis erstattet.

Wer seine Karte bei ARAUCO gekauft hat kann diese dort zurückgeben. Alle okticket-Kunden werden per
E-Mail benachrichtigt. Die Abwicklung läuft direkt über okticket.

ACHTUNG: Die Eintrittskarten haben keine Gültigkeit für das mögliche Nachholkonzert!

Konzert

Auf Einladung von CHORINHO nach 30 Jahren wieder in Nürnberg, die Legende der brasilianischen Musik, der Komponist und Gitarrist João Bosco.

João Bosco ist einer der aktuell wichtigsten Protagonisten der Música Popular Brasileira. Er hat in seiner nun über sechs Jahrzehnte andauernden Musikkarriere mehr als 250 Lieder komponiert, viele davon gehören zur brasilianischen Alltagskultur. Er besingt das Leben, die Liebe und schärft zugleich mit den politischen, poetischen Texten seines kongenialen Partners Aldir Blanc die Sinne seiner Zuhörer. Schon in den sechziger Jahren zog er aus Minas Gerais ins Zentrum der Samba- und Bossa Nova-Szene, nach Rio de Janeiro. „O Bebado e a Equilibrista", eines seiner bekanntesten Stücke machte Elis Regina in den 70er Jahren zu einer Hymne gegen die damalige Militärdiktatur in Brasilien. Auch heute erklingen seine Songs am Puls der Zeit. João Bosco ist ein Livekünstler im besten Sinne, er improvisiert und variiert sein Spiel und seinen Gesang in vibrierender Rhythmik und eigenwilliger, mitunter perkussiver Intonation. Im Livekonzert erlebt das Publikum auch seine melancholische Seite, tief emotionale Interpretationen seiner Lieder, wie dem berühmten Sinhá, das er zusammen mit Chico Buarque komponierte.

 

SINHÁ (João Bosco/Chico Buarque)